DU bist wichtig! Und Gott liebt DICH!!

 

* Startseite     * Über...



* Themen
     Leid zufügen-die Lösung?
     Schönheit
     Freundschaft/Liebe
     Gedanken fassen und einfangen
     Unsere Leben als Christen

* Freunde
   
    live.believe

   
    tagebuch-einer-liebenden

   
    gebsy

   
    utopio

   
    schepper

   
    christ-blog

   
    nini23

    - mehr Freunde






Gesegnetes Jahr 2015!

Hey ihr!!

 Sorry für das lange Schweigen von Nini und mir, aber wir haben beide echt viel zu erledigen...

Ein fröhliches, erfülltes, kraftvolles und gesegnetes Jahr 2015 euch allen!!

 

Ich habe es trotzdem geschafft gerade mal wieder einen Beitrag zu posten und würde mich mega freuen, wenn ihr ihn euch mal anschauen würdet;-)

Ich sage nur so viel "JE SUIS CHARLIE!"

Vielleicht wisst ihr ja schon worum es geht. Es hat mich und sehr viele Menschen auf der ganzen Welt ganz schön getroffen, was da gestern in Frankreich passiert ist und ich habe auf meinem Blog einen Eintrag dazu geschrieben.  (christ-blog.myblog.de)

 

Bye then!

 

 

8.1.15 14:28


Du wirst geliebt!

Bist du am Boden? Fühlst du dich ungeliebt? Alleine? Verlassen?
Hast du leid erfahren und kannst selber nicht mehr lieben?

Ich möchte dir etwas verraten.
Es gibt jemanden der dich über alles liebt, der dich als sein Kind nennen möchte.
Er möchte dir seine Liebe schenken und dir die Möglichkeit geben wieder lieben zu lernen.
Egal was dir passiert ist, was du alles durchmachen musstest und ob du hasst.
Gott liebt dich. Er hat seinen eigenen Sohn für dich gegeben. Jesus ist für dich gestorben, damit du Vergebung bekommst und zu Gott kommen kannst!
Er liebt dich und möchte dich von all deiner Schuld befreien und erretten.
Lass dich von ihm glücklich machen.
Nimm ihn in dein Leben auf und lerne ihm zu vertrauen. Lerne richtig zu lieben und geliebt zu werden. Denn du bist wertvoll und ich bin dankbar dafür, dass du jetzt gerade da bist und dieses hier liest.

Schön, dass es dich gibt!;-)

JULIE

Ps: schau mal auf meiner eigenen Seite nach: christ-blog.myblog.de
26.11.14 09:20


Wofür lebst du??

Wofür lebst du? Was ist der Sinn deines Lebens? Nenn mir einen Menschen der sich noch nie mit diesen Fragen beschäftigt hat. Sucht nicht jeder einen Sinn in seinem Dasein? aber worin finden wir ihn den? Vielleicht in unserer Arbeit? In unseren Freunden, unserem Partner? Oder in einem Hobby, in Geld? In einer Partei? ein Mensch kann nicht leben wenn er nicht weiss wozu. Mich hat diese Frage so oft geplagt, so sehr beschäftigt, besonders weil ich lange keine Antwort gefunden habe. Ich möchte euch hier nicht eine Anleitung geben, nicht einfach schreiben wozu gerade ICH lebe. Aber wozu lebst DU? Hast du deine Antwort gefunden? wenn nicht, dann bitte ich dich, such weiter, denn es gibt sie, gerade auch für dich!
6.11.14 20:15


frieden trotz Schicksalsschläge

Frieden der all unser Denken übersteigt
Wie viele von euch kennen das Gefühl auf einmal Gottes Gegenwart zu spüren?
Auf einmal in mitten all unser Probleme tiefer Frieden zu spüren, eine Freude auch wenn es uns eigentlich schlecht gehen sollte.
Es ist Gottes Freude die all unser Denken übersteigt.
Die menschliche Ansicht der Dinge ist: Sind die Umstände schlecht, so geht es dir auch schlecht.
Bei Gott aber kann es auch anders sein. Wenn wir mit ihm leben( und dies ist nicht nur trockene Theorie, sondern ich habe es sehr oft erfahren), dann gibt es immer noch Dinge die schief laufen, wir können immer noch krank werden, Menschen verletzen oder verlassen dich ,aber es ist dennoch möglich in all dem innen einen Frieden zu spüren.
Unmöglich? Nein, echte Wahrheit!
5.11.14 18:48


Befreit durch Deine Gnade

Befreit durch deine Gnade, erschließt sich mir ein neuer Horizont.

Wie gut DU von mir denkst war mir nicht klar.

Lass mich durch deine Augen sehn,

erkennen welchen Mensch du in mir siehst,

und mach mir klar.

Was DU sagst, ist wahr!

 

Deine Gnade reicht, bis ans Ende der Welt.

Von dir geliebt macht mein Leben Sinn.

Meine schönste Melodie, erzählt nun für alle Zeit,

Von deiner Liebe die bleibt.

 

Zerrissen von der Wahrheit, fängt meine Seele langsam an zu sehn.

Durchbohrte Hände öffnen mir das Herz.

Lass mich durch deine Augen sehn,

dass du mich wirklich liebst so wie ich bin.

Und mach mir klar.

Was du sagst ist wahr!

 

(Lyriks zu "Befreit durch deine Gnade"

5.11.14 13:10


Sag mal, wie findest du dich denn eigentlich?'

Heii du, ja genau du Sag mal, wie findest du dich eigentlich? Was siehst du wenn du in den Spiegel schaust? Findest du dich hässlich, unattraktiv? Durchschnittlich? Minderwertig? Nun, ich sage dir, das alles ist eine Lüge. Schau noch mal in den Spiegel und jetzt höre was ich dir sage. Meine geliebte Tochter, kennst du mich? Weisst du ich habe dich erschaffen und mir wirklich ganz viel dabei gedacht. Ich habe mir genau überlegt wie viele Haare du auf deinem Kopf haben wirst. Wie deine Augenbrauen geformt werden sollen. Ob und Wie viele Sommersprossen auf deiner rechten Wange sein sollen. Auch über die Länge deines kleinen Zehs habe ich mir Gedanken gemacht. Und weisst du was? Ich bin stolz darauf, stolz auf dich. Dein Aussehen, deine Figur, aber auch auf dein Charakter und dein Herz. Es gibt keinen Menschen der so ist wie du. Niemand, wirklich niemand. Meine Liebe, ich mag dich doch gerade so wie du bist. Ich habe dich als Original geschaffen, sterbe darum nicht als Kopie! In Liebe dein Schöpfer!
4.11.14 18:04


Immer und überall Immer, in jedem Moment ob du gehst oder sitzt auch dann wenn du erschöpft daliegst oder voller Energie herumhüpfst Immer und überall Immer in jedem Moment ob du voller Freude lachst oder deine Augen sich mit Tränen fühlen wenn du die ganze Welt umarmen könntest aber auch dann wenn dich am liebsten in einer Ecke verstecken würdest Immer und überall, Immer, in jedem Moment dann wenn am Morgen noch verwirrt aufstehst oder am Abend müde in dein Bett sinkst ob du alleine bist oder in einer Menschenmenge Immer und überall Immer, in jedem Moment gibt es jemand der für dich da ist er liebt dich, jede einzelne Sekune deines Lebens den er hat dich schon geliebt als du noch in deiner mutter leibes war Du wirst nie alleine sein, auch gerade dann wenn du es denkst! Immer und überall wird er da sein, für dich da sein! by Nini ( angelehnt an Psalm 139)
2.11.14 13:32


Desinfektion der seelischen Wunde

Vergeben ist keine einfache Sache, es braucht Mut, es braucht Liebe. Vergebung ist eine Entscheidung, einen Moment in dem wir uns bewusst dazu entscheiden dem andern zu vergeben was er uns angetan hat. Es heisst nicht das es danach zack einfach alles gut wird, sofort. Nein es ist der erste Schritt dazu. Wie wenn wir eine Wunde desinfizieren. Wenn wir sie desinfizieren ist sie noch nicht geheilt. Aber wir taten den Schritt dazu damit Heilung eintreten kann und es nicht nur noch schlimmer wird. Wir spülen den Schmutz raus, sorgen dafür das es uns nicht ganz vergiftet. Genau das Gleiche ist Vergebung!
30.10.14 15:36


Ritzen!_eine Stimme für die Verzweifelten!

Sich selbst Leid zufügen als Lösung seelischer Probleme?
seelischer Schmerz zu körperlichen machen in dem man sich selbst Wunden zufügte.
Wisst ihr wie es ist irgendwo am Boden zu sitzen, alleine, ohne jemand der mit dir sprechen würde, der dich verstehen könnte?
Die Last der Verletzungen, des Schmerzes, der Schuld drückt zu stark auf deine Schultern, als das du noch gerade hättest gehen können. Es erdrückt dich, es belastet dich, es raubt dir die Kraft zu leben, zu atmen, weiterzumachen. Und da war keiner der zu dir hält, keiner der dich nicht schon verletzt hätte, keiner dem du noch vertrauen schenken könntest? Und dann sitzt du dort, alleine verzweifelt und möchtest deinen Schmerz loswerden, dieser Schmerz der zu stark wurde als dass du ihn noch länger hättest ertragen können?
Und keiner war da der dir helfen würde diesen Schmerz zu tragen, keiner der bereit war diesen Weg mit dir zu gehen. Tränen brachten keine Erlösung mehr oder waren schon längst versiegt, Wort konnten nichts mehr ausdrücken, und so greift du zu dem einzigen Möglichen und du fängst an dich selbst zu verletzen. Du greifst zum Messer, zur Nadel, zum Feuerzeug, zum spitzigen Stein, vielleicht auch zur Haarnadel, zur Schere und du fängst an, dich selbst zu peinigen, solange bis das deutliche Male auf deiner Haut zu sehen sind. Brandflecken, Wunden, Blut, einfach irgendwas einfach um den Schmerz aus zu drücken. Vielleicht auch um ein Zeichen dieses Schmerzes zu setzen. Vielleicht auch als unbewusster Hilferuf, vielleicht als Selbstbestrafung, es gibt tausend verschiedene Gründe aber das ist nicht die Hauptsache. Sondern das du es tust. Es beweist das du noch im Stande bist etwas zu fühlen, dass du auch im Stande bist etwas zu tun, dass du dir mehr erwünscht.
aber die Menschen um dich herum merken es nicht, wie auch denn du versteckst es. Du willst nicht das jemand es merkt, auch wenn sie dir vielleicht helfen würden. Wieso willst du es nicht? Weil dich diese Menschen schon zu oft entäuscht haben. Du kannst ihnen nicht mehr vertrauen,
Vielleicht hast du auch Angst vor ihrer Reaktion. Das sie dich nicht verstehen, nicht ernstnehmen. Und du hast Recht mit deiner Angst. Zu viele Menschen verstehen dies nicht, zu viele Menschen wissen nicht wie sie damit umgehen sollten.

Nun, vielleicht fragst du dich nun was ich hier versuche. Ich versuche eine Stimme für euch zu sein, eine Stimme für die vErzweifelten.
Denn auch ich war so eine, ich war gerade wie du und habe mich nach Verständnis gesehnt.
Dieser Blog soll unter anderem euch eine Stimme geben.
Wendet euch doch an mich, ich möchte eure Geschichten hören, ja falls ihr wollt auch veröffentlichen, mit dem Ziel Verständnis für Verzweifelte zu erkämpfen!
Eine Stimme für euch!
den ihr seid es wert!
NIni
25.10.14 17:18


freunde!

Packing up the dreams God planted
In the fertile soil of you
Can't believe the hopes He's granted
Means a chapter in your life is through

But we'll keep you close as always
It won't even seem you've gone
'Cause our hearts in big and small ways
Will keep the love that keeps us strong

And friends are friends forever
If the Lord's the Lord of them
And a friend will not say never
'Cause the welcome will not end

Though it's hard to let you go
In the Father's hands we know
That a lifetime's not too long
To live as friends

With the faith and love God's given
Springing from the hope we know
We will pray the joy you'll live in
Is the strength that now you show

But we'll keep you close as always
It won't even seem you've gone
'Cause our hearts in big and small ways
Will keep the love that keeps us strong

And friends are friends forever
If the Lord's the Lord of them
And a friend will not say never
'Cause the welcome will not end

Though it's hard to let you go
In the Father's hands we know
That a lifetime's not too long
To live as friends.

(Michael W. Smith)
21.10.14 22:00


Glaube ist mehr als Religion

Glauben ist nicht einfach nur hoffen.
Glauben ist nicht einfach nur warten auf irgendwas.
Glauben ist nicht einfach vermuten.
Glauben ist keine Illusion.
Glauben ist nicht denken und meinen.
Und auch nicht ohne Sinn auf etwas vertrauen.

Glauben ist das Unsichtbar sehen.
Glauben ist das Gestaltlose fühlen.
Glauben ist das nicht Erforschbare wissen.
Glauben ist ein Hoffen, ein Nichtzweifeln und eine Zuversicht auf das, was man nicht sieht.

Glauben ist keine Religion..
Glauben ist etwa persönliches doch betrifft alle.
Glauben ist die eigene Einstellung und Überzeugung.
Glauben ist schlichtweg wissen und das als wahr zu erkennen, was in Gottes Wort steht!

JULIE
20.10.14 22:36


Mein Ziel

Ich kann es noch kaum greifen.
Noch ist nicht alles klar.
Ich bin auf einer Reise
Und ich bin noch nicht ganz da.

Ich bin noch nicht ich werde.
Noch ist hier nichts perfekt.
Ich bin auf der Suche.
Und du hast mich entdeckt.

Und ich lauf so weit ich kann.
Seh so weit ich will.
Denn der Himmel steht mir offen.
Weil ich Himmel in mir fühl.
Du bist mein Ziel.
Meine Leidenschaft.
Du bist mein Weg.
Du bist meine Kraft.
Und ich suche dich
Lauf auf dich zu.
Lasse alles hinter mir.
Du bist hier.
Du bist mein Ziel.

Mein Gott.

(Florence Joy "Mein Ziel")
19.10.14 16:07





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung